27 Mai 2019 Montag
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
  • default style
  • blueright style
  • red style
  • redright style
YOU ARE HERE: Startseite Archiv (Aktuell)

+++ Brandnacht +++ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: sk   
Freitag, den 11. März 2016 um 19:45 Uhr

SpiegelbildIn der Nacht vom 09. zum 10. März kam es zu mehreren Bränden im Stadtteil Halle-Neustadt. So wurde der Löschzug der Hauptwache um 02:38 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Eduard-Künneke-Straße alarmiert. Die Lageerkundung ergab schließlich einen Kellerbrand in dem Objekt. Die Löscharbeiten bzw. die Belüftung dauerten bis 05:45 Uhr an. Hier gab es keine Verletzten. Um 04:29 Uhr war der Löschzug der Feuerwache Süd zu einem gemeldenten Kellerbrand in den Franz-Liszt-Bogen unterwegs. Hier wurde im Kellerbereich Brandgeruch wahrgenommen, eine Ursache konnte aber, auch in den Nachbarhäusern, nicht festgestellt werden. Für die Zeit, in der beide Löschzüge der Berufsfeuerwehr im Einsatz waren, wurden die Freiwilligen Feuerwehren Passendorf sowie Ammendorf in Gerätehausbereitschaft versetzt. Dadurch wäre eine noch schnellere Hilfe bei eventuell weiteren Einsätzen gewährleistet gewesen. Um 05:40 Uhr schließlich wurde der Löschzug der Feuerwache Süd, die verfügbaren Kräfte der Hauptwache, sowie die FF-Passendorf zu einem Wohnungsbrand in die Otto-Dix-Straße alarmiert. Hier war ein Brand im Schlafzimmer ausgebrochen. Durch den Einsatzleiter wurden mehrere Abschnitte gebildet. Der Innenangriff der Kollegen der Berufsfeuerwehr erfolgte über die Vorderseite des Gebäudes, die Kameraden der FF-Passendorf übernahmen die Rückseite. Dabei konnte eine Person aus der Brandwohnung gerettet werden. Sofort wurde mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen, die bis zum Eintreffen im Krankenhaus fortgesetzt wurden. Im weiteren Einsatzverlauf wurden dem Rettungsdienst vor Ort weitere 5 Personen mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung vorgestellt. Nach Abschluß der Löscharbeiten wurde das Gebäude bis ca. 08:40 Uhr belüftet.

 
SICHERHEIT - RUND UM DIE UHR